Herzlich Willkommen auf dem

Aktuelles

Auf dem Kirchberghof geht es weiter

2022 01 esgehtweiterRalf Filker, der neue kommissarische Leiter des Kirchberghofes, dem christlichen Freizeitzentrum in Herlinghausen, hat zur Teambesprechung geladen. Er stellt gleich klar: „Auf dem Kirchberghof geht es weiter!“ Nachdem die bisherige Hofleiterin Gaby Jansen aus gesundheitlichen Gründen zum 31. Dezember vergangenen Jahres das Arbeitsverhältnis vier Jahre früher als geplant beenden musste, waren der 70-Jährige und seine Ehefrau Elfriede vom
Betreiberverein gebeten worden, in der Übergangszeit die Geschäfte zu leiten.
„Das Team ist hochmotiviert und wir stellen nun die Weichen für das neue Jahr“, erklärt der Herlinghausener. Natalia Ulrich, die bisher die Büroarbeit in Teilzeit erledigte, wurde zum 1. Januar in Vollzeit angestellt. „Ich übernehme nun 95 Prozent der Verwaltungsarbeit, das wird auch eine Entlastung für die künftige Leitung sein“, erklärt die 39-Jährige. Im Winter nutzen die Mitarbeiter des Kirchberghofes die Zeit, um Renovierungen vorzunehmen. Federführend
dabei sind Reiner Illner,  Dieter Demmrich und Jürgen Bovekamp, die auch die kreative Werkstatt leiten.

Um die Außenanlagen kümmert sich Andrei Braun mit ehrenamtlichen Helfern. Die Verpflegung der Gäste liegt in den Händen von Elfriede Filker, Regina Neufeld und Gerda Edwards. Im Service arbeiten Heike Gaßner und Simuni Celik. Die Begleitung der Gruppen obliegt der Erzieherin Miriam Kanne und dem Sozialarbeiter Tim Polan.

Ab 26. Januar werden die ersten Gruppen erwartet. „Derzeit haben wir schon etwa 20 Gruppenanmeldungen, allerdings sind zwei Gruppen auch schon abgesprungen“, erklärt Natalia Ulrich. Das lag wohl an den noch unsicheren Corona-Bestimmungen, die nun aber vorliegen und entsprechend umgesetzt werden können. Die Stelle eines neuen Hofleiters oder einer Leiterin ist ausgeschrieben, und es liegen schon Bewerbungen vor. Aktuell werden
Vorstellungsgespräche geführt. Bis die Stelle besetzt werden kann, werden Elfriede und Ralf Filker den Kirchberghof leiten und nach außen vertreten. Das Ehepaar gehört zu den Gründungsmitgliedern des Vereins
Kirchberghof, der 1984 gegründet worden war, um den ehemaligen Bauernhof in ein Freizeitzentrum umwandeln zu können. Sie hatten bis 2012 die Hofleitung inne und sind ehrenamtlich stets weiter auf dem Kirchberghof im Einsatz gewesen.

 

Foto: Quelle: Westfalen-Blatt, Text/Foto: Astrid E. Hoffmann

Abschied aus der Kirchberghofleitung

Liebe Kirchberghof-Freundinnen und Freunde!
Wir, das Team vom Kirchberghof, wünschen Ihnen und Euch ein gesundes und gesegnetes Neues Jahr, verbunden mit der Hoffnung, dass wir alle dieses Jahr mit mehr Freiheiten und guten Erfahrungen erleben können.

Wie vielleicht manche schon erfahren haben, hat Gaby Jansen die Hofleitung nach fast 10 Jahren beendet. Gesundheitsbedingt muss sie jetzt kürzer treten. Die Arbeit auf dem Kirchberghof war besonders in den letzten Monaten durch die Corona-Pandemie extrem anstrengend und kräftezehrend.
Gaby Jansen übernahm die Hofleitung von Elfriede und Ralf Filker 2012. Nach den „wilden“ Aufbaujahren hat sie u.a.
die Hofarbeit gut strukturiert und weiter entwickelt.

Der Kirchberghof wurde in der Corona-Pandemie, im Gegensatz zu manch anderen Freizeithäusern, nicht für immer geschlossen. Das ist ein besonderer Verdienst von Gaby Jansen. Welche Auflagen gelten aktuell für den Gästebetrieb?
Wo können Unterstützungen beantragt werden? Regeln und Maßnahmen wurden oft in kürzester Zeit verändert, neu formuliert und als Auflagen weitergegeben. All das war und bleibt eine große Herausforderung. Aber, die Kirchberghofarbeit kann weitermachen und dafür sind wir Gaby Jansen sehr dankbar. 

Hilfe in der Übergangszeit
Da die Abgabe der Hofleitung sehr kurzfristig geschehen mußte, wurden Elfriede und Ralf Filker vom Vorstand des Kirchberghof e.V. zur „Kommisarischen Leitung“ berufen und unterstützen seit dem 01.01.2022 das 10-köpfige Hofteam (Büro, Küche, Service, Gruppenbegleitung, Werkstatt, Ronovierung, Außenanlagen). Zur Zeit finden Renovierungen statt und das Team bereitet sich auf den neuen Gästebetrieb vor. Ab Ende Januar – so hoffen wir – kann dann die Arbeit wieder richtig starten - nach den Corona-Regeln und -Anordnungen, die dann gelten.

Nachfolge-Suche
Parallel dazu läuft die Suche nach einer neuen Hofleitung. Eine Ausschreibung wurde erstellt. Sie kann auf der Hompege des Kirchberghofes abgerufen werden.
Erste Vorstellungsgespräche finden statt. Aber es ist noch nichts entschieden.

So sind wir dankbar für das, was in den letzten Monaten möglich war und blicken erwartungsvoll auf die kommende Zeit.

 

Nicole Bachert, 1. Vorsitzende des Kirchberghof e.V.

Ausschreibung Hofleitung

Die Stellenausschreibung zum Herunterladen findest du hier

Stellenausschreibung
Hofleitung (w, m, d) – in Vollzeit

Leider verlässt uns unsere Hofleitung auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2021.

Wir suchen DICH!

 

Der Kirchberghof ist…

ein christliches Freizeitzentrum in Warburg – Herlinghausen.

Heute gehört u.a. zur Kirchberghof-Arbeit

  • ein Gästebetrieb mit 60 Betten, u.a. für Kinder- und Jugend-/ Konfirmandengruppen sowie Schulklassen
  • ein Gäste-Programmangebot mit Holzwerkstatt, Klettern und erlebnispädagogischen Elementen
  • Camp-Angebote für Kids / Teens, die vom Kirchberghof verantwortet werden 

Weiterlesen: Ausschreibung Hofleitung

Camp4Kids

Informationen zu den Camp4Kids 2022 veröffentlichen wird zum Winter 2021 an dieser Stelle

 

C4K in den Sommerferien 2021

Wir freuen wir uns euch auch im Jahr 2021 wieder zu einem Camp einladen zu können.

31.07. - 07.08.2021: Dschungelbuch-Camp 
Leitung: Vivienne Fenwick & Steven Edwards

Euch erwartet eine wundervolle Woche mit aufregendem Programm, Wasseraktionen, zelten und leckerem Essen. Wir freuen uns auf euch! 

Mitmachen können alle Kinder von 8 - 12 Jahren, die Lust auf eine tolle Ferienwoche haben. Soweit möglich, sind die Eltern am Abholtag um 11:00 Uhr zu unserem gemeinsamen Abschluss eingeladen.

Wir freuen wir uns, euch in diesem Jahr zu einem Camp einladen zu können. Pandemiebedingt etwas kleiner als üblich, aber mit viel Spaß und tollen Erfahrungen wie in den letzten Jahren. Wir bleiben flexibel und planen das Programm so, dass es den Richtlinien entspricht und dem Infektionsgeschehen im Sommer angepasst werden kann. Dazu haben wir einen höheren Anteil an Mitarbeitenden als normalerweise vorgesehen. Das leisten wir uns gern, um eine tolle Woche auf die Beine stellen zu können.

 

Wir freuen uns, dass Vivienne Fenwick & Steven Edwards als erfahrene Mitarbeiter die Verantwortung für das Camp übernehmen und danken ihnen sehr für das Engagement.

Gabriele Jansen
- Kirchberghof-Leitung -

 

Den Informations-Flyer inkl. Anmeldeabschnitt finden Sie hier zum Download:

 

Wir wollen weitermachen! Helfen Sie uns?

Still ist es auf dem Kirchberghof.
Normalerweise toben und spielen Schüler und Gäste verschiedener Altersstufen auf dem großen Gelände.

Wir sechs FSJler organisieren dann den Tagesablauf oder beantworten alle möglichen Fragen und sorgen für Spaß und Spiele.
Jetzt entdecken wir gerade ganz neue Fähigkeiten beim Renovieren der Räume, spannend und auch nützlich. Doch die stornierten Buchungen betreffen auch uns.
Spenden Sie und helfen uns weiterzumachen, für die Zeit nach Corona.

Die aktuellen FSJler auf dem Kirchberghof
Jan-Christopher, Jannick, Malte, Norina, Simone, Susanna

Die Corona-Krise wirkt sich aus – es geht um’ s Überleben

Weiterlesen: Wir wollen weitermachen! Helfen Sie uns?

Den Kirchberghof zu unterstützen kann so einfach: